Der Untergrund für Kunstrasen muss stabil, gut entwässert und ordnungsgemäß abgestuft sein, um eine ordnungsgemäße Verlegung und langfristige Leistung des Rasens zu gewährleisten Wie muss der Untergrund für Kunstrasen beschaffen sein? Hier sind einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen:


Stabilität:

Der Untergrund muss stabil und in der Lage sein, das Gewicht des Kunstrasens sowie die Beanspruchung durch Verkehr und Nutzung zu tragen. Dies bedeutet in der Regel einen verdichteten Untergrund aus Schotter oder Kies.

Entwässerung:

Der Untergrund muss gut drainiert sein, damit sich kein Wasser auf der Oberfläche des Kunstrasens ansammelt. Dazu kann es erforderlich sein, ein Drainagesystem unter dem Rasen zu installieren oder den Untergrund zu nivellieren, damit das Wasser gut abfließen kann.

Nivellierung:

Der Untergrund sollte ordnungsgemäß nivelliert werden, um eine glatte, ebene Oberfläche für den Rasen zu gewährleisten. Dazu kann es erforderlich sein, Unebenheiten oder Vertiefungen zu beseitigen und bei Bedarf zusätzliches Material hinzuzufügen, um das gewünschte Gefälle zu erreichen.

Kompatibilität:

Der Untergrund sollte mit der Art des zu verlegenden Kunstrasens kompatibel sein. Verschiedene Kunstrasentypen können unterschiedliche Unterbodenmaterialien oder Vorbereitungsmethoden erfordern. Daher ist es wichtig, sich mit dem Hersteller oder einem erfahrenen Verleger zu beraten, um die beste Vorgehensweise zu bestimmen.

Insgesamt spielt der Unterboden für den Kunstrasen eine entscheidende Rolle für die ordnungsgemäße Verlegung und die langfristige Leistung des Rasens, daher ist es wichtig, sich die Zeit zu nehmen, ihn richtig zu wählen.

Wie muss der Untergrund für Kunstrasen beschaffen sein?

9ecd472c44181b9f1862113b0622eb9b
Kunstrasen/Gartental

Dies mag wie ein triviales Thema erscheinen, aber bleiben Sie dran, denn der Untergrund entscheidet über die Langlebigkeit und Qualität Ihres Kunstrasens.

Die Bodenschicht:

Zunächst einmal müssen wir verstehen, was der Unterboden ist. Es handelt sich um die Bodenschicht, die sich unter dem Mutterboden und direkt über dem Gestein oder dem Basismaterial befindet. Sie ist entscheidend für die Art des Kunstrasens, den Sie verlegen können.

Wie muss also der Untergrund für Kunstrasen beschaffen sein?

Zunächst einmal muss der Untergrund porös und gut drainierend sein, damit sich kein Wasser unter dem Kunstrasen ansammelt. Dies könnte zu einer Reihe von Problemen führen, z. B. zum Wachstum von Unkraut, zur Keimung von Samen und sogar zu Abflussproblemen bei starken Regenfällen.

Fremdkörper:

Darüber hinaus sollte der Untergrund fest und stabil sein und keine Klumpen, Steine oder andere Fremdkörper enthalten, die das Wurzelwachstum behindern könnten. Der Untergrund sollte so verdichtet sein, dass es keine Unebenheiten oder Wellen gibt, die zu Stolperfallen werden könnten.

pH-Wert zwischen 5,5 und 7,5:

Der nächste Punkt, den es zu beachten gilt, ist die Zusammensetzung des Untergrunds. Er sollte aus einem sandigen Lehmboden mit einem hohen Tonanteil bestehen. Dies gewährleistet eine ausreichende Wasserspeicherung und verhindert, dass der Untergrund zu trocken oder zu nass wird. Der Unterboden sollte einen pH-Wert zwischen 5,5 und 7,5 haben, damit er weder zu sauer noch zu alkalisch ist.

Kunstrasen:

Darüber hinaus ist es wichtig, dass der Untergrund vor der Verlegung des Kunstrasens ordnungsgemäß vorbereitet wird. Dazu gehört das Entfernen von Gras, Pflanzen, Steinen und anderen Verunreinigungen, gefolgt von der Nivellierung und Ausgleichung des Unterbodens. Ist der Unterboden nicht vorbereitet, kann dies zu Unebenheiten führen, die das Gesamtbild des Kunstrasens beeinträchtigen können.

Durchdringung des Unterbodens:

Es ist auch wichtig, die Umgebung zu berücksichtigen. Bäume mit tiefen Wurzeln könnten in den Unterboden eindringen und ihn blockieren. Dadurch könnte sich die Gefahr von Stolperfallen erhöhen oder der Kunstrasen könnte aufgrund von hervorstehenden Baumwurzeln uneben werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Untergrund für Kunstrasen von größter Bedeutung ist. Es ist darauf zu achten, dass der Untergrund porös, gut durchlässig und stabil ist und aus sandigem Lehmboden mit hohem Tonanteil besteht. Die Vorbereitung des Untergrunds vor der Verlegung ist unerlässlich.

×